Einzelsitzungen mit Schirin Zareh

Am Anfang steht die Sehnsucht, die Beziehung zum eigenen Stimm-Klang bewusst zu erleben und zu vertiefen - bei Laien, Sprechern, Sängern, Schauspielern, Körper-Therapeuten. ...

 

Ich begleite sie auf einen abenteuerlichen Entdeckungs-Weg mit dem Klang als Kompass. Wir werden mit einer Fülle von Erfahrungen beschenkt oder konfrontiert, die unmittelbar das einander Bewirken von Körper-Resonanz und Stimm-Klang einsichtig machen.

 

Je klarer das Zusammenspiel von durchlässigem Körper-Gewebe und gereiftem Stimm-Klang, desto umfassender wirkt sich die hochfrequente Bewegung in unserem Gesamtwesen als innere freigesetzte Schwingungserhöhung aus - mit allen überraschenden Folgen.

 

Ziel der Klangarbeit ist, im Kind und Erwachsenen, durch wahrnehmungsorientierte Frage- und Stimulationspädagogik die Sinne für physiologische Zusammenhänge zu schärfen, und im spielerischen Erleben von Selbstorganisationsprozessen den Zugang zur Innen- und Aussenwelt zu begreifen. Als vertrauensstiftenden Weg zur Verwirklichung unseres Potentials.

 


Schirin Zareh unterrichtet seit über 30 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Lichtenberger® Institut für Angewandte Stimmphysiologie nach Gisela Rohmert. Sie ist Gesangspädagogin, Sängerin, Erzählerin und Übersetzerin.


Im Lichtenberger® Institut für Gesang und Instrumentalspiel werden seit über 35 Jahren physiologische Zusammenhänge der Gesangs- und Sprechstimme erforscht.


 

Mehr Informationen zu Schirin Zareh finden sie hier und weitere Informationen zu dem ersten Stimm-Seminar in Berlin im Mai 2020, sowie zu dem Einführungsabend, der auch einzeln buchbar ist, um Schirin und die Arbeit kennen zu lernen, finden sie in der aktuellen Veranstaltungsvorschau.