Aufruf von Dr. Masaru Emoto: Ein Gebet für das Wasser!

Eine Bitte an alle Menschen der Welt:
Bitte schicken Sie dem Wasser in den Atomkraftwerken von Fukushima
Liebe und Dankbarkeit!!

 

Ein Erdbeben der Stärke 9 und eine Tsunamiwelle von unvorstellbarer Größe haben bewirkt, dass fast 10.000 Menschen als vermisst gelten. Und das obwohl schon 16 Tage vergangen sind.

 

Nun hat auch das Wasser aus den Atomreaktoren von Fukushima angefangen auszulaufen, und beginnt Meer und Atmosphäre, sowie die Wassermoleküle der Umgebung zu verschmutzen. Das Wissen der Menschen reicht nicht darüber hinaus, das Wasser abzulassen und den Reaktor zu kühlen um zu versuchen, den Zorn des radioaktiven Materials im Reaktor zu besänftigen.

 

Kann man wirklich nichts anderes mehr tun?

Doch, ich glaube schon. Durch die Schwingungsmessung des Wassers und die Wasserkristallfotografie, die ich nun schon seit mehr als 20 Jahren erforscht habe, wurde mir klar, dass wir dem Wasser – egal wie weit es von uns entfernt sein mag – mit unserem reinen Gebet Schwingungen schicken, und es positiv verändern können.

 

Die wahre Bedeutung der Formel für Energie von Albert Einstein, E=MC2 ist, Energie = Anzahl der Menschen mal dem Quadrat ihres Bewusstseins.

 

Nun, wollen Sie nicht auf der Basis dieses Verständnisses in möglichst großer Anzahl am Gebet der Weltmenschen nach dem folgenden Muster teilnehmen? Bitte retten Sie nicht nur Japan sondern die ganze Erde aus dieser Krise!!

 

Lasst uns dem Wasser in den Atomreaktoren von Fukushima Gedanken der Liebe und Dankbarkeit senden!!

 

Was wollen wir sagen?

Wasser in den Atomreaktoren von Fukushima, bitte entschuldige, dass wir Dich so gequält haben. Bitte verzeihe uns. Wir danken dir und wir lieben dich.

 

Bitte sprechen sie das dreimal laut, oder beten sie still im Herzen mit gefalteten Händen.

 

Ich bitte Sie um Ihre Mithilfe

 

Liebe und Dankbarkeit, 27. März 2011

 

Der Wasserbotschafter
Masaru Emoto



Inspiration