12.07.17

Gestern abend

Der Gesundheits- u. Heiler-Stammtisch war wieder einmal ausserordentlich. Ich staune, wie unterschiedlich und  wundervoll die Abende immer wieder sind. Die  Themenfülle ist beeindruckend.

 

Gestern haben wir von Misuta A. Seemann interessante Informationen über Mazdaznan erfahren. Mazdaznan übersetzt heisst so viel wie  „Meister des Gottesgedankens“ und ist eine Lebenswissenschaft alt-persischen Ursprungs. Ähnlich der Lehrsysteme des indischen Yoga oder Ayurveda wurde sie von seinem Wegbereiter Otto Hanisch (1844-1936) in die westliche Welt getragen. Die Sprache der Texte, aus denen manchmal zitiert wurde erinnert mich auf bezaubernde Weise an meine Anfänge in den 80ern. Heute würde man gewiss andere Formulierungen wählen, doch genau diese alten Formulierungen hatten für mich ihren Charme. Die Klarheit und Einfachheit in den Aussagen und Übungen fand ich beeindruckend.

 

Wir haben zum Teil wirklich lustige Übungen gemacht, die den Energie- und Freudepegel im Raum rasant in die höhe steigen ließ. Die anschliessende Atemübung sammelte und konzentrierte die Energie auf kraftvolle Weise. Alle hatten anschliessend leuchtende Augen. 😀

 

Es wird überlegt Treffen dazu anzubieten, um diese Übungen gemeinsam zu praktizieren und die Kenntnisse zu Mazdaznan zu vertiefen. Das Interesse daran war sehr groß und wir werden die Beteiligten auf dem Laufenden halten.  Vielen Dank, Misuta, für den gelungenen Abend!

 

 



Kommentar schreiben





Inspiration