Duncan Lorien

Duncan Lorien

Duncan Lorien, ein bekannter Komponist, Studiomusiker und Ausbilder, erforschte, wie man die Kunst der Musik rasch und effektiv erlernen kann. Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, andere von den Früchten seiner Forschungsarbeit profitieren zu lassen.

 

Duncan wurde 1954 in London geboren. Bereits im Alter von 4 Jahren nahm er klassischen Klavier-unterricht. Er war stellvertretender Kirchenchorleiter an der Königlichen Schule für Chormusik am Addington Palace in London. Er verfügt über eine Collegeausbildung in Drama und Musik und studierte drei Jahre Oper und Theater.

 

Während seiner Ausbildung am St. Lukas Lehrercollege in Exeter begegnete er zum ersten Mal der unnötigen Ernsthaftigkeit und Komplexität, die seiner Auffassung zufolge heute fester Bestandteil der modernen Musikausbildung geworden ist. Im Jahre 1971 begann er seine nunmehr über dreißigjährige Forschung in die Musikgeschichte, um herauszufinden, wo die Unmenge an Falschinformation in der Musik-ausbildung herstammt.

 

Duncan entschied sich, das konventionelle Lehrerausbildungssystem zu verlassen, um sich auf eine lebenslange Mission zu begeben, die Kunst der Musik für jedermann zugänglich zu machen. Er erteilte über 30 Jahre lang Einzelunterricht, gab Ausbildung in Notenlesen und Komposition und trainierte darstellende Künstler. Auch das Seminar Musik-Verstehen hält er nun schon seit über neun Jahren mit stetig wachsendem Erfolg. Er arbeitete als Live-Keyboarder und Musikproduzent mit vielen namhaften Künstlern für Firmen wie E.M.I. Records, Polygram, Carlin, P.R.T. Records, Chappell, Intersong, Ocean Disque, ARC Records und andere.

 

Als Meister aller Stilrichtungen stellten die Alben mit dem Gitarristen Martin Daley „Architects of Time“ und „Dreams of the Yes Men“ Höhepunkte seiner schaffenden Karriere dar. Beide Alben erreichten Platz Eins der New-Age-Charts in England und wurden von vielen führenden Radiosendern gespielt, während sie die Chartpositionen von Künstlern wie Yanni, Rick Wakeman, Tangerine Dream und Andy Summers (Gitarist von The Police) überholten.

 

Das erste Album „Architects of Time“ war 1992 sogar drei Jahre nachdem es auf Platz Eins der Charts gekommen war (1989) noch unter den Top 6 Alben des New Age. „Dreams of the Yes Men“ (1992), schoss direkt in der Woche der Veröffentlichung auf Position Eins der Charts. Beide Alben werden gegenwärtig in 28 Ländern der Erde vertrieben. Duncan arbeitete bis Anfang 2001 in einem Studio in Boston (U.S.A.) an einem neuen Rockmusik-Instrumentalalbum. Ein Album mit keltischer Musik und keltischen Instrumenten sowie ein Album mit Duncans Gesangs-kompositionen wurden im Lauf des Jahres 2002 aufgenommen. Auf zahlreichen künstlerischen Gebieten tätig, fungierte Duncan auch als Mitbegründer des außer-gewöhnlich erfolgreichen „European Arts Festival“ (Festival für Europäische Kunst), dem er vier Jahre als leitender Direktor vorstand.

 

Er etablierte zudem ein Musikalfestival in Südafrika und hofft, weitere Festivals an anderen Orten zu begründen. Duncan entwickelte das Musik-Verstehen-Seminar als Antwort auf die zahlreichen Anfragen nach seinen Lehrmethoden von Hunderten von Menschen aus aller Welt. Jährlich reist er im Durchschnitt ca. 250.000 Kilometer durch alle fünf Kontinente, um sein System, das so viel leistet, so vielen Menschen wie möglich zu vermitteln. Sein revolutionärer Ansatz beim Musizieren, Notenlesen und Komponieren hat schon vielen bekannten Rock- und Jazzgrößen, Universitätsdozenten und Musiklehrern, wie auch begeisterten Anfängern geholfen, neue Höhen der Kreativität zu erreichen! Absolventen des Musik-Verstehen-Seminars können jetzt zusätzlich das unglaubliche, neue Musik-Verstehen Songwriting Seminar, das 1998 entstand, absolvieren. Duncans größter Wunsch ist es, dass so viele Menschen wie möglich die Einfachheit und Freude der Musik mit ihm teilen, indem sie das Musik-Verstehen-Seminar kennenlernen.



Informationen zu seinen Seminarem „Musik Verstehen – der Schlüssel zur Musik – Seminar für die schnellste Musiklerntechnik“ und „Musik lesen und spielen“, die jährlich im Frühling und Herbst eines Jahres auch in Bärlin stattfinden, entnehmen Sie bitte der aktuellen Veranstaltungsvorschau.

Inspiration